Virenwarnung: Code-Red-Variante öffnet Hintertür

EnterpriseSicherheit

Alarmstufe Gelb

Der Virenspezialist Trendmicro hat Alarm geschlagen: eine neue Code-Red-Variante nutzt die Verwundbarkeit des Microsoft Internet Information Servers (ISS) und öffnet Hintertür für Angreifer.

Der Wurm mit der Bezeichnung CODE RED.F nutzt, ähnlich wie andere Varianten von CodeRed, eine durch einen Buffer-Overflow verursachte Verwundbarkeit des Microsoft IIS. Dies kann einem Angreifer erweiterte Rechte über das befallene System verschaffen. Mit dem Trendmicro Fix-Tool für CodeRed.C kann das System automatisch von dem Wurm gesäubert werden.

Nur solche Rechner können infiziert werden, die die Betriebssysteme Windows NT oder 2000 benutzen und zugleich den ISS installiert haben. Für Windows 95, 98 und ME besteht keine Gefahr.