Entwickler, Forscher, Virensammler: Kaspersky Labs trumpft auf

EnterpriseSicherheit

Blick ins Reagenzglas gestattet

Kaspersky Labs, eine internationale Software-Schmiede im Bereich Datensicherheit, präsentiert auf der diesjährigen CeBIT in Hannover seine drei aktuellsten Produkte. Das Scheinwerferlicht richten die Manager vor allem auf das neue Paradepferd Kaspersky Anti-Spam. Hier ist ein neues hochintelligentes, speziell für Unternehmensnetzwerke entwickeltes Schutzsystem gegen unerwünschte E-Mails geschaffen worden, heißt es.

Ebenfalls zu sehen ist auf dem Messestand eine Personal Firewall für Home-User und die Alpha-Version von Kaspersky Anti-Virus 5.0. Die neueste Version der bewährten Antiviren-Software soll noch im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.

Einen Forscher “zum Anfassen” gibt es auch: Eugene Kaspersky, Entwickler von Kaspersky Anti-Virus und Mitglied der Computer Antivirus Research Organization (CARO), steht vom 12. bis 14. März am Stand von Kaspersky Labs für Fragen rund um Antiviren-Schutz und Datensicherheit zur Verfügung. Hier ist allerdings über die Homepage des Unternehmens eine Voranmeldung erforderlich.

Halle 6, Stand H18