Neuer Wurm: Zeta-Jones schlägt zu

EnterpriseSicherheit

Kournikova in Neuauflage?

Der Sicherheitsdienstleister Sophos warnt vor einem neuen Computer-Wurm, der sich mit einem Trojaner im System festsetzt. Weil die Malware, die sich per Mail verbreitet, unveröffentlichte Fotos der Schauspielerin Catherine Zeta-Jones verspricht, wurde der Wurm entsprechend benannt.

Vorlage ist offenbar der Kournikowa-Virus, der sich besonders weit verbreiten konnte, weil die PC-Nutzer weltweit besonders geneigt waren, Bilder der Tennisspielerin zu sehen. Die Zeta-Jones-Mail zeigt nach Angaben von Sophos nun tatsächlich nicht-autorisierte Fotos. Gleichzeitig installiert sich aber auch den Igloo Wurm (W32/Igloo-15), ein Backdoor-Trojaner, der es Dritten erlaubt, via Internet Kontrolle über den Rechner zu erlangen.

Besonders betroffen seien Instant-Messaging-Anwender und Nutzer des Kazaa-File-Sharing-Systems. Zum einen sollten die Anwender deshalb die Antiviren-Software auf dem aktuellen Stand halten, zum anderen bieten auch Freeware-Tools wie ‘Ad-Aware’ von Lavasoft (lavasoft.de) einen verlässlichen Schutz – auch nach einem Befall.