Doppelt hält besser: Real-Networks patcht nochmal nach

EnterpriseSicherheit

Hoffentlich ist dieser Patch nicht wieder defekt …

Mit einem neuen Patch will der Hersteller der Streaming-Software Media Payer seine Software nun endgültig abdichten. Ein erster Patch hatte die Lücken in Real Player und Real One Player nicht schließen können. Die Empfindlichkeiten der Streaming-Software seien ernst zu nehmen und beträfen möglicherweise alle über 115 Millionen Nutzer, meldet das Unternehmen.

Die drei bislang entdeckten Lücken führten eventuell zu einem Buffer Overflow, warnt der Sicherheits-Fachmann Mark Litchfield von NGS Software, der derzeit mit Real Networks an einer Lösung des Problems arbeitet. Bei einem gezielten Angriff könne sich ein Störenfried die Kontrolle über einen PC sichern, der die Software benutzt.

Bislang gebe es zwar noch keine konkreten Hinweise auf Schäden – trotzdem arbeite das Unternehmen mit Hochgeschwindigkeit an dem neuen Patch.