Suse robbt sich an Itanium-2 ran

EnterpriseSoftware

… und ein Großprojekt steht auch schon an

Der Linux-Distributor Suse unterstützt mit seinem Enterprise Server 8 die Itanium-2-Prozessoren von Intel. Die Software kann auch gleich zeigen was sie kann. Denn Suse wird Teile des US-Forschungsnetzes TeraGrid mit dem Enterprise Server 8 ausstatten.

Teragrid setzt sich zusammen aus einer Reihe von miteinander verbundenen Clustern, die für das von der National Science Foundation finanzierte DTF-Projekt (Distributed Terascale Fascility) eingerichtet und von Tausenden US-Wissenschaftlern genutzt werden.

Suse hat das Projekt gemeinsam mit IBM Global Services realisiert. IBM übernimmt die Installation der Linux-Cluster. Die Cluster-Technologie macht das gesamte Netzwerk hochverfügbar und Teragrid kann eine Speicherkapazität von mehr als 600 TByte vorweisen.

“Die Verfügbarkeit des Suse Linux Enterprise Server 8 für Itanium 2-basierte Systeme verbreitert das Linux-Angebot für die Itanium Prozessorfamilie und bietet Kunden eine noch bessere Gelegenheit, 64-Bit-basierte Linux-Anwendungen zu entwickeln und einzusetzen”, fasst Lisa Graff, Director Enterprise Processor Marketing bei der Intel Enterprise Platform Group, die Zusammenarbeit mit Suse zusammen.