Microsoft kauft sich PC-Emulator

EnterpriseSoftware

Auf zu fremden OS-Galaxien!

Microsoft sorgt mit einem weiteren Unternehmenszukauf für Aufsehen. Connectix, Entwickler von Betriebssystem-Emulatoren, wechselt für einen nicht genannten Kaufpreis nach Redmond.

Mit Hilfe der Software, die auf das installierte Betriebssystem aufsetzt, wird auf einem Apple-OS oder einem IBM-OS/2 ein PC emuliert. Connectix bietet mit weiteren Tools aber auch die Möglichkeit, noch ein Betriebssystem unter Windows zu betreiben oder aber mehrere Windows-Server auf einem Rechner laufen zu lassen. Das ist bisher nicht möglich.

Microsoft hat angekündigt, die Software weiterzuentwickeln. Windows-Emulatoren werden häufig auf Linux-PCs eingesetzt, um dort Microsoft-Applikationen verwenden zu können.