Redhat darf Pentagons Hoflieferant sein

EnterpriseSoftware

Advanced Server besteht Militär-Test

Der Linux-Distributor Redhat hat für seine Softwareprodukte die hohen Weihen des Pentagon erhalten. Die Defense Information Systems Agency (DISA) erteilte dem Linux Advanced Server auf Basis von IBMs E-Server X-Series jetzt die Tauglichkeit für den militärischen Einsatz. Redhats Linux ist damit die erste Open-Source-Plattform, die den Sicherheits- und Kompatibilitätsvorschriften des Common Operating Environment (COE) genügt.

Mit dem COE will das Pentagon seit rund zehn Jahren Software zertifizieren, die auf einer getesteten Hardwareplattform einwandfrei laufen soll. Suns Solaris, Microsofts Windows NT, IBMs AIX sowie Hewlett-Packards HP-UX sind bereits zuvor erfolgreich getestet worden.