Breitband-Internet über den Wolken feiert Weltpremiere

EnterpriseMobile

Lufthansa hebt mit Flynet ab

Das Internet geht nun endgültig in die Luft. Am 15. Januar soll nach Angaben der Lufthansa mit ‘Flynet’ das Breitband-Internet an Bord der Boeing 747-400 “Sachsen-Anhalt” seine Weltpremiere feiern. Zunächst ist ein dreimonatiger Testlauf auf der Strecke Frankfurt – Washington geplant, bevor Flynet endgültig zum Standard bei Lufthansa werden soll.

Für den Passagier bedeutet das, dass er eines der an Bord verfügbaren 50 Notebooks mit integriertem Wireless LAN kostenlos entleihen und während des Flugs nach Belieben im Netz surfen kann. Der Zugang zum satellitengestützten Highspeed-Internet soll nach Angaben der Fluglinie demnächst auch in allen Lufthansa-Lounges weltweit angeboten werden.

Und auch an den Datenschutz wurde gedacht: Wie der zuständige Lufthansa-Manager Burkard Wigger erklärt, löscht das Flynet-Lifebook bei jedem Neustart automatisch sämtliche Nutzerdaten. Während des Testlaufs kümmert sich speziell geschultes Personal um technische Fragen und Probleme der Passagiere.