Quam streicht doch alle Segel

EnterpriseMobile

Der Markenname hat nicht mal ein Jahr überlebt

Der gescheiterte Mobilfunk-Anbieter Quam stellt sein Geschäft laut einem Zeitungsbericht in den kommenden Wochen endgültig ein. Das Mobilfunknetz solle Mitte November abgeschaltet werden, berichtet die Financial Times Deutschland.

Das Unternehmen wolle seinen 200 000 Kunden empfehlen, zum Konkurrenten T-Mobile zu wechseln. Wegen geringer Kundenzahlen und hoher Verluste hatte die Quam-Mutter Telefonica Ende Juli bekannt gegeben, vorerst die Bemühungen um neue Kunden auf Eis zu legen. Der Großteil der 900 Mitarbeiter erhielt inzwischen aber schon die Kündigung.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen