Siemens auf der Systems: Handys und Netzwerktechnik

EnterpriseMobile

Drahtlos und integriert lauten die Zauberwörter

Siemens schickt seine Abteilungen Information Communication Mobile (ICM) und Networks (ICN) auf die Systems.

Wie der Hersteller mitteilt, stehen bei den Mobiltelefonen heuer vor allem Java-Handys im Vordergrund. Unter anderem zeigt Siemens “das polyphone Klangwunder C55” und das so genannte “Fun-Handy” M50.

Eine weitere Neuheit sei das als Einsteigermodell gedachte Prepaid-Handy A50, teilt der Hersteller mit. Es soll in diesen Monat in den Handel kommen.

Darüber hinaus gibt es Vielfältiges fürs Festnetz, zum Beispiel Gigaset 4975 Voice & Data. Mit diesem Gerät bietet Siemens erstmals Sprach- und Hochgeschwindigkeits-Datenkommunikation ohne Basisstation schnurlos an. Auch für ISDN-Nutzer gibt’s es ein neues Schnurloses: das Gigaset 4110.

Der Bereich ICN präsentiert auf der Messe vor allem die Weiterentwicklung der Hipath Mobile Office Suite. Sie bietet insbesondere die Integration mobiler Kommunikation ins Festnetz. Diese soll den Anwenderunternehmen eine Produktivitätssteigerung ermöglichen, die einem durchgängigen Workflow entspringt. Gleichzeitig sei es möglich, die Betriebskosten zu senken.