Fahrschein lösen per Handy

EnterpriseMobile

In Berlin ist es möglich …

Die Berliner Verkehrsbetriebe haben gemeinsam mit dem Mobilfunkbetreiber E-Plus das Projekt Teleplay gestartet. Die Initiative ist ein europäisches Projekt für Verkehrsbetriebe, um den Einsatz des Mobil-Telefons als Fahrausweisträger zu testen.

Und so bekommt man per Handy seinen Fahrschein: Die Kunden schicken eine SMS an die Verkehrsbetriebe, wichtig ist dabei die Nummer des Einzelfahrscheins oder der Tagskarte richtig einzugeben. Die Antwort sollte umgehend kommen und bestätigt sozusagen das gewählte Ticket. Anhand des Datums, der Uhrzeit, des Passwortes, der Ticket-ID und der Absendernummer erkennt der Kontrolleur die Gültigkeit des Handy Tickets. Die Bezahlung erfolgt über die Telefonrechnung des Mobilfunk-Netzbetreibers.

Kommt es allerdings zu einer Handy-Störung und der Fahrgast bekommt nicht rechtzeitig die SMS – seinen Fahrschein – ist man Schwarzfahrer, heißt es bei den Verkehrsbetrieben. An dem Projekt Telepay sind neben Berlin Verkehrsbetriebe in Finnland, Italien und Frankreich beteiligt. Auch dort versucht man sich im mobilen Ticketverkauf.