D2 bietet Micropayment per Handy

EnterpriseMobile

Anlauf für die mobile Geldbörse

Als erster Mobilfunkbetreiber in Deutschland bietet Vodafone D2 das Bezahlen von Kleinbeträgen mit dem Handy an. Ab sofort könnten die Kunden im Internet bei Vodafone-Partnern Rechnungen bis zu 10 Euro über das Mobiltelefon ohne weitere Anmeldung begleichen, teilte das Unternehmen mit. Vodafone m-pay sei das erste umfassende Micro-Payment-System, das ohne Freischaltung, Kreditkarte, zusätzliche Software oder spezielle Passwörter auskomme. Die Abrechnung erfolge unkompliziert über die Handy-Rechnung.

Typische Leistungen, die künftig direkt über Handy bezahlt werden können, seien Inhalte wie Klingeltöne, Spiele und Software. Hervorragend geeignet sei Vodafone m-pay auch für die Abrechnung von Recherchen in Online-Archiven oder Datenbanken. Mobiles Bezahlen werde den Durchbruch für den Mobilen Handel schaffen, gab sich Marketing-Chef Michael Paetsch optimistisch für den neuen Service.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen