E-Plus wächst wieder

EnterpriseMobile

Aufatmen bei der KPN-Tochter

Der drittgrößte deutsche Mobilfunker hat offenbar die Trendwende geschafft. Mit Hilfe von neuen Tarifen und einem verstärkten Marketing konnte die Tochter des niederländischen KPN-Konzerns ihren Kundenbestand um 200 000 auf jetzt 7,6 Millionen ausbauen.

“Im zweiten Quartal hat E-Plus unterm Strich durchschnittlich 75 000 neue Kunden pro Monat angeworben”, sagte KPN-Chef Ad Scheepbouwer, dem Handelsblatt. Bis zum Jahresende will die Tochter des niederländischen Telefonkonzerns KPN die Acht-Millionen-Marke überschreiten.

Die Image-Kampagne wird das Ergebnis im laufenden Jahr nach Unternehmensangaben voraussichtlich mit 50 Millionen Euro belasten. Erst Anfang des Jahres hatte E-Plus seinen strikten Sparkurs wieder gelockert.