Videospiele per Handy – Nokia macht’s möglich

EnterpriseMobile

Mini-Daumen bevorzugt

Für Oktober dieses Jahres plant der finnische Mobilfunkgeräte-Konzern Nokia ein Handy mit Spielefunktion auf den Markt zu bringen. Neu ist daran, dass erstmals Videospiele mit hoher Auflösung ruckelfrei ablaufen sollen.

Nokia folgt damit den Plänen von Konkurrent Sony, die ein ähnliches hybrides Telefon mit integrierter Video-Spielkonsole, das PSP, auf den Markt bringen wollen. Dies allerdings erst gegen Ende 2004.

Nokias Gerät mit der Bezeichnung N Gage soll sich unter anderem durch den Preis auszeichnen. Mit 299 Dollar für das Modell und geplanten 30 bis 40 Dollar, die Nokia für die Spiele verlangen will, ist das N Gage eher mit einem Nintendo Gameboy, als mit einem herkömmlichen Handy vergleichbar. Nokia-Manager Anssi Vanjoki spricht jedoch davon, dass es sich hier “um einen überwiegenden indirekten Konkurrenzkampf”.