‘Forza UMTS’ – Italiener entdecken 3G

EnterpriseMobile

Kunden regelrecht begeistert

Nach Großbritannien und Österreich ist jetzt auch Italien in die dritte Ära des Mobilfunks gestartet. Die Akzeptanz der Handy-begeisterten Italiener dürfte in Deutschland als ermutigendes Zeichen gewertet werden.

Hutchison Whampoa hat mit seiner Marke “Tre” oder “3” nach eigenen Angaben bereits 40 000 Kunden gewonnen, die – mit einem UMTS-Endgerät von NEC ausgerüstet – die Möglichkeiten der mobilen Datenübertragung bereits nutzen. Bis Ende Mai hofft das Unternehmen trotz Lieferengpässen mehr als 130 000 Kunden im 3G-Netz versorgen zu können.

Hutchison bietet zudem auch schon Videotelefonie an – was bisher allerdings nur mit den Endgeräten von NEC zu bewerkstelligen ist. Siemens, Motorola oder Nokia könenn da noch nicht mithalten.