CIOs lehnen hochkomplizierte Mobile Appliances klar ab

EnterpriseMobile

Einfach, schnell, effektiv – so geht das!

IT-Chefs würden mobile Anwendungen gern schneller einsetzen wären diese nur einfacher im Einsatz. Das ist der Tenor einer hochkarätigen CIO-Diskussionsrunde auf der Mobilfunkmesse CTIA.

Sie hatten alle schon Erfahrungen mit den Diensten gesammelt und wollen die Vorteile der neuen Beweglichkeit im Unternehmen weiterhin genießen. Voraussetzung sei aber, dass die Dienste bedarfsgerecht, stabil und einfach zu bedienen seien – so bringt es Stephen Poppe auf den Punkt, CIO bei einem amerikanischen Hersteller für Fahrzeugteile. Er möchte die drahtlosen Anwendungen in Telematik und Bestandserfassung vor allem für seine Lieferantenabwicklung nicht mehr missen.

Sein Kollege von der Investment-Firma FMR, die sich sogar einen eigenen “Chief Wireless Officer” leistet, schätzt nahezu dasselbe: Joseph Ferra betont, dass eine einfache Handhabung vor allem die Schulungszeit und damit die gesamte Einführung um “ein Drittel” verkürzen könne.

Ferra: “Der Schlüssel ist, dass man verstehen muss, drahtlose Internetanwendungen nicht genauso zu betrachten wie den Internetzugang per Handy. Nur geschäftsrelevante und für die Bedürfnisse der mobilen Mitarbeiter maßgeschneiderte Anwendungen werden auch tatsächlich eingesetzt und bringen den erforderlichen ROI.”