“Ben” heißt jetzt T-Mobile Nederland

EnterpriseMobile

Obermann im Glück

Der niederländische Mobilfunkanbieter Ben wird heute seine Marke umstellen auf T-Mobile. Damit weitet sich nach der Übernahme von Ben durch die Deutsche Telekom die T-Mobile nun auch in den Niederlanden aus. Die T-Mobile International AG erwarb im Oktober 2000 die ersten Anteile an Ben. Im September vergangenen Jahres erhöhte T-Mobile dann seinen Anteil von 50 Prozent minus einer Aktie auf 100 Prozent.

Vorangegangen waren die Markeneinführungen in den USA, Großbritannien, Österreich und der Tschechischen Republik. Auf dem Weg “zur stärksten Mobilfunkmarke Europas” stelle dies einen entscheidenden Schritt dar. Dies meldet die Telekom-Tochter, die derzeit mehr als 1,5 Millionen Kunden in den Niederlanden hat.

“Die Niederlande sind für T-Mobile ein wichtiger Markt mit großem Potenzial”, so René Obermann, Vorstandsvorsitzender der T-Mobile International AG. “Ich bin davon überzeugt, dass T-Mobile weiterhin den Mobilfunkmarkt in den Niederlanden gestalten und die Erfolgsstory der letzten vier Jahre fortführen wird.”

Niek Jan van Damme, Commercial Director bei T-Mobile Niederlande, hofft: “Unsere Kunden werden sich schnell mit T-Mobile identifizieren.”