Siemens bringt Handy mit Videokamera

EnterpriseMobile

Trendsetter für das Zweithandy wollen sie sein

Der deutsche Technologieriese Siemens hat sein erstes Mobiltelefon mit integrierter Videokamera vorgestellt. Es trägt den Namen SX-1 und basiert auf dem Symbian-Betriebssystem. Symbian ist ein Partnerschaft führender Handyhersteller, der mit der Entwicklung einer eigenen Plattform die vereinfachte Handhabung neuer funktionsreicher Mobiltelefone zum Ziel hat.

Was die Neuheit kosten wird, wurde auf dem 3GSM World Congress in Cannes noch nicht bekannt. Zu erfahren war nur, das SX-1 neben der Videofunktion auch verschiedene Geschäftsapplikationen, vergleichbar denen eines Laptops, unterstützt.

Auf dem Kongress präsentierten die Siemensianer außerdem das Mobiltelefon A55. “Warum hat man mehrere Paar Schuhe oder Uhren?”, fragt Rudi Lamprecht, Leiter der Siemens-Mobilfunkabteilung und deutet damit die neue Marke Xelibri an. Unter diesem Namen will Siemens trendige Fashion-Telefone vertreiben – eine erhoffte neue Einnahmequelle für den Konzern. Das A55 soll die neue Serie anführen.