Hutchison weitet Verlust kräftig aus

EnterpriseMobile

Trübsal auf dem fünften Kontinent

Das australische Mobilfunk-Unternehmen Hutchison Telecom schneidet nicht viel besser ab, als seine europäischen, asiatischen oder US-Rivalen. Ein Verlust von 197,3 Millionen australischen Dollar (108,6 Millionen Euro) steht für das Geschäftsjahr 2002 in den Büchern. 2001 waren es noch 117 australische Dollar.

Dieser bereits verschlechterte Zustand des Unternehmens wäre allerdings noch schlimmer, hätte Hutchison nicht im vergangenen Jahr die laufenden Kosten durch Restrukturierung und Entlassungen um 38 Prozent auf 410,5 Millionen australische Dollar gesenkt.

Mit Stolz erfüllt das Mutterunternehmen von Orange Mobile auch, dass Ende Dezember 323 760 Vertragskunden gezählt wurden. Davon gehören allerdings 263 501 Kunden zu Orange Mobile.