Wi-Fi-Allianz zertifiziert 802.11a

EnterpriseMobile

Das kommt nicht überall gut an

Die Allianz um den Wireless-Standard 802.11b, auch Wi-Fi genannt, hat ein weiteres Protokoll für die drahtlose Kommunikation, nämlich 802.11a, für Produkte unter anderem von Cisco, Intel und Proxim zertifiziert. Damit will die Allianz erreichen, dass “ihr“ Standard mit Lösungen interoperieren kann, die unter 802.11a laufen.

Allerdings regt sich bereits Widerstand. Apple beispielsweise hält die Interoperabilitätstests für sinnlos, weil Wi-Fi lediglich für 2,4 GHz vorgesehen ist bei einer Geschwindigkeit von 11 Mbit/s. Der Standard 802.11a hingegen agiert im 5 GHz-Bereich und erreicht eine Übertragungsgeschwindigkeit von 54 Mbit/s. Favorisiert wird dort das 802.11g-Protokoll, das ebenfalls bei 2,4 GHz operiert und höhere Transportgeschwindigkeiten als Wi-Fi erreicht.