Siemens: Große Erwartungen im Handygeschäft

EnterpriseMobile

Der Konzern hofft auf 15 Prozent Marktanteil

Heinrich von Pierer, CEO von Siemens Deutschland, sieht offenbar sehr zuversichtlich in die Zukunft. Er strebe einen weltweiten Marktanteil im Mobilfunkmarkt von “mehr als 10 Prozent” an, so von Pierer: “Ideal wären 15 Prozent, aber von dieser Zahl sind wir derzeit noch weit entfernt.”

Im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hatte der Anteil des deutschen Konzerns 7,8 Prozent betragen. Zum Vergleich: Marktführer Nokia kann 36 Prozent für sich beanspruchen.

Gerüchte, wonach sich Siemens aus dem Mobilfunkgeschäft zurückziehen will, wies von Pierer jedenfalls weit von sich: “Das steht nicht zur Debatte.” Vor einigen Monaten hatte es geheißen, Siemens wolle seine Mobilfunksparte an Motorola verkaufen.