Mobilfunk: Milliardengrenze übersprungen

EnterpriseMobile

Osteuropa und Asien boomen, immer noch

Weltweit benutzen jetzt mehr als 1 Milliarde Menschen ein Handy. Die Global Mobile Subscriber Database weist jetzt 1,03 Milliarden Mobilfunkkunden aus. Vor einem Jahr waren es noch 864 Millionen – ein Sprung um 22 Prozent.

Am schnellsten wuchs der Markt mit einer Jahresrate von 62 Prozent in Osteuropa. In Russland hat sich die Zahl der Mobilfunkkunden innerhalb eines Jahres erdoppelt.

Besonders vielversprechend ist aber immer noch der asiatische Markt. Die jährliche Wachstumsrate beträgt hier 40 Prozent. Während der westeuropäische Markt als fast gesättigt gilt, sind in den asiatischen Ländern erst 15 Prozent des Potenzials ausgeschöpft. Mehr als 30 Anbieter tummeln sich derzeit allein in China.