Applied Materials: Zahlen gut, Aussichten trübe

CloudEnterpriseServer

Quartalszahlen vom Minenhund der Halbleiterindustrie

Mehr Geld verdient, Kurs trotzdem abgestürzt. Das ist die Situation von Applied Materials. Das Unternehmen gilt als größter Ausrüster der Chipindustrie und bekommt in dieser Funktion die Konjunkturbeben der Branche als erstes zu spüren.

Die soeben vorgelegten Quartalszahlen sehen recht solide aus: Im Vergleich zum zweiten Quartal des laufenden Finanzjahres 26 Prozent mehr Umsatz und 121 Prozent mehr Gewinn. Gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres ist das ein Rückgang von 7 Prozent beim Umsatz und keine Veränderung gegenüber dem Gewinn.

Damit übertraf das Unternehmen die Analystenschätzungen. Eigentlich ein Grund zur Freude – allerdings sieht Firmenlenker James C. Morgan für das kommende Quartal eher schwarz: Er rechnet mit einem Rückgang beim Auftragseingang und einem Minus von 15 Prozent beim Umsatz.

Sollte sich die Einschätzung der Finanzjongleure bewahrheiten, die Applied Materials als eine Art Minenhund der Halbleiterbranche betrachten, so bedeutet das: Die Chiphersteller werden weiter ihren Gürtel enger schnallen.