Sony startet Halbleiter-Offensive

CloudEnterpriseServer

Daddelkiste erhöht die Schlagzahl

Sony will neuartige Prozessoren und Chips für seine Spielekonsole Playstation entwickeln und herstellen – und dafür Miliardeninvestitionen tätigen. Nach eigenen Angaben sollen umgerechnet mehr als 1,5 Milliarden Euro in eine CPU gesteckt werden, die derzeit unter dem Codenamen ‘Cell’ läuft.

Sony arbeitet dabei sowohl mit IBM als auch mit dem japanischen Halbleiter-Hersteller Toshiba zusammen. Ab 2005 könnte die Playstation, mit der Sony einen wichtigen Teil seiner Umsätze einfährt, mit dem neuen Chip ausgerüstet werden.

Ebenfalls rund 1,5 Milliarden Euro sollen in ein neues Werk investiert werden, das Sony zu einem Viertel selbst finanzieren will. Dort sollen die Prozessoren ab dem kommenden Frühjahr hergestellt werden.