Samsung wartet mit 3G-Handy auf UMTS-Boom

CloudEnterpriseServer

Flitze-Chip schon eingebaut

Der koreanische Elektronikkonzern wird in Europa ein Handymodell mit eingebautem Qualcomm-Chip auf den Markt bringen. Den Prozessor, der speziell für mobile Multimedia-Anwendungen gebaut worden ist, gibt es erst seit letzter Woche. Im dritten Quartal des nächsten Jahres will Samsung das Handy losschlagen.

Dafür verspricht sich das Management der Telekommunikationsabteilung sogar etwas Rückenwind. “Wir rechnen mit einem bescheidenen, aber stabilen Wachstum für die Handys”, so Park Sang-Jin, Senior Vice President des Bereiches. “Wir stellen das Gerät in dem Segment auf, das nach europäischen Maßstäben als wachsender Massenmarkt betrachtet wird.” Und die Voraussetzung dafür sei mit der Technik der dritten Generation allemal gegeben.