AMD schraubt Prozessorleistung höher

CloudEnterpriseServer

Hase-und-Igel-Spiel mit Intel geht weiter

Advanced Micro Devices, ewiger Zweiter im Markt für PC-Prozessoren, hat neue, leistungsgesteigerte Varianten seiner Chipfamilie Athlon XP angekündigt. Das Unternehmen spricht bescheiden vom “schnellsten PC-Prozessor der Welt”.

Der so titulierte XP 2800+ soll zunächst ausschließlich im Markt für Spiele-PCs eingesetzt werden und wird wegen seiner begrenzten Verfügbarkeit auch nur an Hersteller geliefert, die sich hier spezialisiert haben. Der 2800+ ist das neue Flaggschiff von AMDs Prozessorlinie.

Als Begleitschutz bringt AMD den 2700+ mit auf den Weg. Beide Prozessoren schaufeln ihre Daten über einen 333-MHz-Front-Side-Bus hin und her.

Die Chips sollen ab November für 397 US-Dollar beziehungsweise 349 US-Dollar über die Ladentheke wandern. Allerdings wird sich AMD mit der Auslieferung etwas beeilen müssen: Ebenfalls im November will Angstgegner Intel mit der Auslieferung seiner neuen Pentium-4-Chips mit mehr als 3 GHz Taktrate beginnen.