AMD droht mit neuem Athlon XP

CloudEnterpriseServer

Die Entdeckung der Langsamkeit – ein Märchen?

Advanced Micro Devices (AMD) hat den nach eigenen Angaben weltweit leistungsfähigsten Prozessor für Personal Computer angekündigt. Erste mit dem AMD Athlon XP Prozessor 2600+ ausgestattete Rechner sollen voraussichtlich im September verfügbar sein, teilte der Chiphersteller mit. Seit Jahren bietet sich AMD einen erbitterten Kampf um Schnelligkeit und Marktanteile mit dem Chipgiganten Intel.

Die Markteinführung des XP 2600+ sei “ein Sieg für die Anwenderorientierung und das Ende des Megahertz-Mythos”, so Ed Ellett, Marketing-Chef von AMD. Verbesserte Chip-Architekturen und neue Technologien zur Unterstützung etwa von bestimmten Multimedia-Anwendungen können nach Auffassung von AMD dagegen die Leistung eines Chips bei gleich bleibender Taktrate deutlich verbessern.

AMD gibt seit dem vergangenen Jahr keine Taktraten seiner Prozessoren mehr an. AMDs jüngster Athlon-Prozessor soll eine Taktrate von gut 2,1 Gigahertz erreichen und liegt damit hinter dem derzeit schnellsten Pentium 4 aus dem Intel-Stall mit rund 2,5 Gigahertz. Ausführliche Messungen im Praxistest etwa mit Office-Anwendungen, Spiele- oder 3D-Software haben nach Angaben von AMD jedoch ergeben, dass der XP 2600+ den Pentium dennoch übertreffe.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen