Wie gut ist ein Rechner? AMD heckt neues Messverfahren aus

CloudEnterpriseServer

Ein Standard könnte den Verkauf beleben

Nachdem sich der Prozessorhersteller AMD bereits seit dem vergangenen Jahr nicht mehr in Megahertz-Kategorien mit seinem großen Konkurrenten Intel messen lassen will, will das US-Unternehmen nun auch ein völlig neues Bewertungssystem auf die Beine stellen. Gemeinsam mit einer Reihe von nicht genannten Unternehmen soll ein “objektives Messverfahren für die Rechnerleistung” entwickelt werden.

Anstatt wie bisher die Leistung der einzelnen Komponenten, allen voran des Prozessors, anzugeben, sollte vielmehr das Zusammenspiel der Bauteile bewertet werden, heißt es bei Advanced Micro Devices. Erst dann seien die Angaben eine tatsächliche Hilfe bei Kaufentscheidungen. Wenn ein “unabhängiges Konsortium” einen solchen Kriterienstandard schaffe, dann könne das auch insgesamt den Verkauf von PCs erleichtern und beleben, so die Hoffnung.