AMD setzt an zum Benchmarking-Rundumschlag

CloudEnterpriseServer

Schwere Vorwürfe gegen die Tester und gegen Intel

Im Wettstreit mit dem übermächtigen Konkurrenten Intel verlegt sich der US-Hersteller AMD jetzt auch auf Kritik an den angewandten Benchmarks. Der Business Applications Performance Corporation (Bapco) wirft das Unternehmen vor, bei dem Testverfahren Sysmark 2002 würde der Intel Pentium 4 bevorzugt.

Insbesondere würden solche Prozesse im Test verwendet, die auf die Intel-Architektur zugeschnitten seien, überhöhte Angaben von Intel würden ungeprüft übernommen und schließlich würde Bapco genau die Resultate vom Endergebnis ausschließen, bei denen AMDs Athlon besser abschneide.

Auch unabhängige Beobachter diskutieren im Internet inzwischen über eine “abgestimmte Schieflage” im Sysmark 2002. AMD hatte sich der Bapco erst vor kurzem angeschlossen, um mehr Einfluss auf die Benchmarking-Verfahren nehmen zu können.