Spiderman Michael Dell ist nicht zu stoppen

CloudEnterpriseServer

Umsatz gesteigert, Marktanteile eingeheimst

Der amerikanische Computerhersteller Dell hat im zweiten Quartal und in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres gut verdient – dank einer deutlichen Absatzsteigerung. Firmengründer Michael Dell nahm den Konkurrenten im In- und Ausland deutlich Marktanteile ab.

Dell verdiente zwischen Mai und Juni 501 Millionen Dollar. Im gleichen Zeitraum hatte das Unternehmen vor einem Jahr noch Verluste in Höhe von 101 Millionen Dollar eingefahren.

Der Umsatz stieg um gut 11 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar. Beim Halbjahresumsatz legte Dell um 5,7 Prozent auf 16,5 Milliarden Dollar zu. Unterm Strich bleibt ein Gewinn von 958 Millionen Dollar gegenüber 361 Millionen Dollar in den ersten sechs Monaten 2001.

Für das dritte Quartal erwartet Dell einen Umsatzanstieg gegenüber 2001 von 19 Prozent auf 8,9 Milliarden Dollar. Der Gewinn pro Aktie soll um 25 Prozent bis 30 Prozent zulegen. Angesichts der mit 8,6 Milliarden Dollar prall gefüllten Kasse wird nun immer stärker darüber spekuliert, ob sich Dell demnächst auf Einkaufstour begibt und so weitere Geschäftsbereiche erschließt.