IBM bepreist seine Mittelständler-DB2

CloudEnterpriseServer

Partner-Lockstoffe sollen helfen

IBMs DB2 Universal Database Express, eine Datenbank für mittelständische Unternehmen, ist ab sofort auf dem Markt zu einem Listenpreis von 633 Euro pro Server und 126 Euro pro User erhältlich. Hierbei heißt “Server”, dass es sich um eine Lizenz und ein Jahr Maintenance handelt, während “User” eine Lizenz und ein Jahr Wartung beinhaltet.

Die Datenbank zeichnet sich ersten Angaben des Herstellers zufolge dadurch aus, dass sie sich schnell und einfach installieren lässt, dank zahlreicher Tools, mit denen Datenbank-Funktionen automatisiert und vereinfacht werden können. DB2 UDB Express stelle allein 65 Funktionen zur Automatisierung bereit. DB2 Express laufe unter Linux und Windows und unterstütze XML, Web Services, Java sowie Dotnet, heißt es bei IBM.

Ein neues Partnerprogramm soll die im oberen Bereich mit Oracles 9i konkurrierende Datenbank vertreiben. Das neue Partner-Programm sieht vor, dass die Partner keine Vorauszahlungen leisten oder feste Umsatzzusagen machen müssen.