IBM liefert jetzt auch Streaming-Video

CloudEnterpriseServer

Delivery-Lösung mit Cisco und MPI als Partner

Auf der Supercomm in Atlanta diese Woche stellt IBM eine Lösung für die Verbreitung von digitalem Video über Unternehmensnetze vor. Die als Digital Media Delivery Solution (DMDS) bezeichnete Lösung ist Teil der IBM Digital Media Factory, einer integrierten Suite für die Verbreitung digitaler Inhalte inklusive Content-Management.

Für die Realisierung von DMDS griff Big Blue auf Technologien und Produkte zweier Partner zurück, nämlich Cisco und Media Publisher Inc. (MPI). Dabei hat IBM vornehmlich Großkunden mit der Lösung im Visier. Mittelständische und kleinere Kunden sollen über Internet und Telecommunications Service Providers, die DMDS installiert haben, bedient werden.

Die DMDS-Architektur nutzt existierende Breitbandinfrastrukturen und Netzwerke und setzt auf Anwendungen wie ERP, CRM, Content-Management und Enterprise-Portale auf. Dabei sollen User-seitig auch langsame Verbindungen (z.B. über Modem) unterstützt werden. Zum Funktionsumfang der Lösung gehören mitunter Speicherung, Suche, Download, aber auch der Kauf von Inhalten sowie Video-on-Demand. Als wesentliche Anwendungsgebiete sieht IBM die Unternehmenskommunikation, E-Learning, Partner-Relations und Produktdemonstrationen.