Lucent und Juniper techtelmechteln für Serviceprovider

CloudEnterpriseServer

Rundumversorgung – der Dienstleistungskick

Der Netzwerkausrüster Lucent und der Backbone-Spezialist Juniper haben die Carrier als gemeinsame Klientel entdeckt. Aus der neuen Partnerschaft soll eine, wie es heißt “Full Service IP-Infrastruktur” für Serviceprovider hervor gehen. Dienstleistungen werden derzeit ganz groß geschrieben.

Die Unternehmen stellen sich eine Reihe von Unified-Lösungen vor, welche die Themen ‘Core’, ‘Data’, ‘Breitband’ und ‘Metro Optical’ abdecken und für eine Neustrukturierung der Telefonnetze von Carriern und Serviceprovidern mit allen Anwendungen sorgen sollen. Schon jetzt haben Lucent und Juniper Lösungen für IP-VPN und DSL im Programm. Die Kernlösung MPLS-Core (Multiprotocol Label Switching) ist für 2004 vorgesehen, optische Systeme entwickeln die beiden Hersteller gegenwärtig gemeinsam.

Juniper liefert die Switches, mit denen sich der Hersteller gegen Cisco, den Platzhirsch im Backbone, mehr als achtbar schlägt. Der wird die Partnerschaft ohnehin genauer verfolgen müssen, denn auch in der Rundumversorgung ist der Allrounder weit vorne. Von Lucent kommt die Software wie die Network Management Software Navis, aber auch Dienstleistungen unter dem Dach der Lucent Worldwide Services (LWS).