Preissturz: PCs billig wie nie zuvor

CloudEnterpriseServer

Und sie fallen weiter

Computer sind so billig wie noch nie. Der Durchschnittspreis für einen PC liegt derzeit bei etwa 750 Euro, ein Notebook ist schon ab 1200 Euro zu bekommen. Die Preise sinken weiter, heißt es bei dem amerikanischen Marktforscher NPD. Damit seien die Preise allein im vergangenen Monat um über zehn Prozent gesunken, berichten die Analysten.

Zusätzlich stellten die Marktbeobachter fest, dass der Verkaufsmarkt von Desktop-Computern um die 900 Euro im vergangenen Jahr deutlich eingebrochen sei. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurden nur halb so viele Geräte in diesem Segment verkauft. Das liege mitunter auch an der unsicheren Wirtschaftslage, die die Kunden zum Sparen veranlasse. Sie kaufen lieber günstigere und einfache Rechner als höherwertige PCs.

Lediglich der Absatz von Notebooks sei gestiegen. Für dieses Jahr rechnen die Marktforscher mit einer ähnlichen Marktentwicklung. Die Preise werden weiter fallen, heißt es. Jedoch sehen die Analysten im ständigen Preisfall einen Ankurbelungsfaktor für den Verkauf und rechnen damit, dass die Hersteller den geringen Gewinn pro Gerät durch steigende Verkaufsvolumen wieder wettmachen können.