Opteron ante Portas: AMD sucht vergeblich 64-Bit-Fans

CloudEnterpriseServer

Nur die Linuxer sind zur Stelle

Einen Monat vor dem offiziellen Start des 64-Bit-Prozessors Opteron hat dessen Hersteller AMD offenbar große Probleme mit der Akzeptanz in der Industrie. Auf der CeBIT räumten AMD-Mitarbeiter gegenüber Messebesuchern ein, dass entgegen den Erwartungen Ende April wohl keiner der großen PC-Hersteller entsprechende Geräte auf den Markt bringen werde. Lediglich kleinere Player wie Appro, Pyramid, Transtec oder HPC sollen im kommenden Monat mit Opteron-Maschinen zur Stelle sein.

Allein die Linux-Distributoren könnten da die Stimmung etwas aufhellen, denn die Nürnberger Suse hat angekündigt, noch vor dem Opteron-Release am 22. April mit Version 8.2 für X86-64 bereit zu sein. Und Mandrake hat seine Version 9.0 für 64-Bit zumindest angekündigt. Eine Cluster-Version soll ebenfalls im kommenden Monat kommen.