Der Röhren-iMac hat ausgedient

CloudEnterpriseServer

… und Al Gore steigt in den Aufsichtsrat ein

Apple hat die Produktion und den Verkauf des originalgetreuen “Ur-iMacs” am Donnerstag entgültig gestoppt. Immer stärker nachlassende Verkäufe des Kassenschlagers im peppigen Outfit veranlassten Apple zu diesen Maßnahmen, verkündete ein Apple-Sprecher.

Im Jahr 1998 wurde der iMacs mit dem erfolgreiche Design in der Farbe “Bondi Blue” vom damaligen Firmenchef Steve Jobs für 1299 Dollar vorgestellt und hatte eine erstaunliche Verkaufswelle ausgelöst. Nach Angaben von Apple wurden insgesamt mehr als 6 Millionen der Modelle mit dem Design von Jonathan Ive verkauft. Das Produkt habe Apple gar eine führende Position im Computerdesign verschafft, behauptet der IDC-Analyst Roger Kay. Das erfolgreiche Design blieb im Laufe der Zeit im wesentlichen unverändert.

In einer weiteren Mitteilung von Apple heißt es, dass der ehemalige Vizepräsident der Vereinigten Staaten, Al Gore, jetzt in den Aufsichtsrat von Apple gewählt worden sei. CEO Steve Jobs, lobte Gore in höchsten Tönen: “Al bringt viel Wissen und Klugheit in unser Unternehmen.” Schließlich habe er die größte Organisation der Welt, die Regierung der USA, als Kongressabgeordneter, Senator und Vizepräsident am Laufen gehalten.