Flachbildschirme klettern runter vom Ramsch-Tisch

CloudEnterpriseServer

Aldi und Norma, ade!

Die Preise für Flachbildschirme sollen nicht länger ins Bodenlose stürzen. In diesem Jahr werde der Preisverfall gestoppt, prognostizieren die Marktforscher von Displaysearch, einem texanischen Branchenbeobachter. Gleichzeitig werde die Nachfrage steigen.

Im vergangenen Jahr sei der Verkaufspreis für TFT-Displays um rund ein Drittel gefallen, da die Hersteller vor allem in Asien mehr Geräte produziert hätten als der Markt aufnehmen konnte. “Die Hersteller wollen die mit großen Verlusten verbundenen Preisstürze nicht mehr. So werden diese Beträge wieder relativ stabil sein”, meint Ross Young, President bei Displaysearch.

Für Samsung allein, stellvertretend für die asiatischen Hersteller, rechnet er im Gegenzug mit einem Umsatzzuwachs um 4 auf etwa 33 Milliarden Dollar.