Abkühlung für hitzige PCs

CloudEnterpriseServer

Hitachi kommt auf leisen Sohlen

Der japanische Hersteller Hitachi hat einen wassergekühlten PC entwickelt, der um 40 Prozent leiser sein soll als die herkömmliche Luftkühlung. Die Computer-Gebläse müssen immer mehr Wärme abtransportieren, die von den hochgerüsteten Prozessoren abgegeben wird. Damit steigt auch der durchschnittliche Geräuschpegel stetig an.

Bereits im vergangenem Jahr hatte Hitachi sein neues Kühlungssystem angepriesen. Dabei war aber noch unklar, ob die Idee tatsächlich Eingang in die Massenfertigung finden würde.

Dabei handelt es sich wie beim Kühlschrank um einen geschlossenen Kreislauf. Die Kühlflüssigkeit wird allerdings nicht komprimiert, sondern mit Pumpen lediglich an der CPU vorbeigeführt.