IBM fällt AMD in den Rücken

CloudEnterpriseServer

64-Bit nur als “nimm2”?

IBM wetzt die Messer: In fünf Jahren werde es nur noch zwei Hersteller im Highend des Halbleitermarkts geben, meint Server-Chef Bill Zeitler im Fortune-Interview: Neben Big Blue werde nur noch Intel Platz haben. Das ist ein Schuss vor den Bug von Intels schärfstem Konkurrenten AMD.

AMD nämlich konzentriert sich mit seinen Entwicklungen zur 64-Bit-Technik mit aller Kraft auf das Highend. Alle Produkte auf der Roadmap für die kommenden fünf Jahre sind vom 64-Bit-Opteron abhängig.

Erstaunlich an der Aussage von IBM ist zudem, dass der Konzern sich wie andere große Player auch ganz besonders für AMDs x86-64-Programm stark gemacht hatte. Die IBM-Strategie in diesem Bereich erscheint nun nebulös.