IBM beißt mit T-Rex zu

CloudEnterpriseServer

Der Mainframe lebt

Der Computerriese IBM bringt in der zweiten Jahreshälfte ein neues Mainframe-System auf den Markt: Die Maschine mit dem Codenamen T-Rex soll 450 Millionen Anfragen in der Sekunde und damit 33 Prozent mehr leisten als der derzeitige Top-Mainframe, die Z-Serie, berichtet bloomberg.com.

T-Rex soll die großen Unternehmen wie Banken bedienen, die riesige Datenmengen bewegen müssen. Das sei definitiv ein Nischenmarkt, wird ein Gartner-Analyst zitiert, aber das Segment sei die Créme-de-la-Créme für IBM.