Chip-Produktion: Philips rechnet jetzt drahtlos besser

CloudEnterpriseServer

Neue Power für den Multifunktions-PDA

Die Halbleiterabteilung des niederländischen Elektronikkonzerns Philips hat Fachwissen zugekauft. Der Hersteller von Chips für den Einsatz in drahtlosen Multimediageräten Systemonic gehört jetzt zu Philips.

Die Systemonics-Produkte nutzen den Wireless-Standard 802.11a und 11g, und sind damit prädestiniert für die neue Generation von Endgeräten, die schnellere Datenübertragung benötigen als der bisherige WiFi-Standard über 802.11 b.

Philips möchte dieses Wissen in kleinen PC-Fernseher und Multimedia-PDAs einsetzen.