Investmentbanker: Lou Gerstner hat einen neuen Job

Management

Ein Glück – für die neue Firma!

Louis Gerstner, langjähriger IBM-Chef, wird im Januar Verwaltungsratsvorsitzender der angesehenen US-Investmentfirma Carlyle Group. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Gerstner war bis vergangenen März CEO bei Big Blue. Er gibt zum Jahresende auch den Verwaltungsratsvorsitz ab. Gerstner hatte IBM seit 1993 saniert und auf Wachstumskurs gesteuert. Während seiner Amtszeit war der Aktienkurs rasant in die Höhe geschossen.

Gerstner löst bei Carlyle den früheren US-Verteidigungsminister Frank Carlucci ab. Carlyle hat knapp 14 Milliarden Dollar Investments unter Verwaltung. Das Unternehmen investiert vor allem im Rüstungsbereich, in Verbraucher-, Industrie-, Energie-, Pharma- und Technologiefirmen und in Immobilien.