Bayerns Bauern ackern für den E-Commerce

Management

Internetseminare sind voller Erfolg, sagt die Regierung

Getreu dem Motto “Laptop und Lederhose” des bayerischen Ministerpräsidenten setzen die Landwirte im Freistaat auch bei der Vermarktung ihrer Produkte immer mehr auf das Internet. Auf diese Entwicklung hat jetzt Bayerns Landwirtschaftsminister Josef Miller hingewiesen.

Allein an den Internetseminaren der Landwirtschaftsämter hätten seit Anfang des vergangenen Jahres mehr als 18 000 Bauern teilgenommen, sagte Miller in Kempten. Die Nachfrage nach den Kursen sei ungebrochen.

Die “Qualifizierungsoffensive Internet” wird vom Freistaat mit insgesamt fünf Millionen Euro gefördert. Neben dem Kursangebot für Landwirte sollen landwirtschaftliche Internetseiten ausgebaut werden, etwa mit Empfehlungen zum optimalen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, der Veröffentlichung von Forschungsarbeiten sowie mit Wetterdaten für Landwirte.