Systems 2002 in München eröffnet

Management

Stoiber mahnt zur Zuversicht

In München wurde am Sonntag Abend die Computer- und TK-Messe Systems feierlich eröffnet. Zahlreiche Firmen verzichten in diesem Jahr wegen der schwierigen Situation in der Branche allerdings auf ihren Messeauftritt. Die Zahl der Aussteller ging um ein Viertel auf 1600 zurück.

Für großes Interesse bei den Besuchern dürften vor allem die ersten Handys für den neuen Mobilfunkstandard UMTS sorgen, die erstmals in Deutschland zu sehen sind. Ein Schwerpunkt auf der Messe sind außerdem Technologien für den drahtlosen Internetzugang.

Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber sah in seiner Eröffnungsrede gute Chancen für ein Ende der High-Tech-Flaute in Deutschland. “Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken sondern müssen uns an die wirtschaftliche und technologische Aufholjagd machen”, sagte Stoiber auf dem Münchner Messegelände.