Worldcom bekommt neuen CEO

Management

Seine Aufgabe: Versuch eines Turn-Arounds

Das unter Gläubigerschutz stehende TK-Unternehmen Worldcom hat Ersatz gefunden für den langjährigen CEO, der vor wenigen Wochen zurückgetreten ist. Die US-Branche rechnet damit, dass Spencer Stewart seinen Platz einnehmen wird.

Von Stewart erhoffen sich gut informierte Kreise, dass er sich als Außenseiter der Telekommunikationsindustrie vor allem auf den Turn-Around einstimmen werde. Er soll die Geschäfte nun vermutlich als CEO und Chairman führen, zitiert das Wall Street Journal die Quelle.

Was aber in diesem Fall mit den noch amtierenden CEO John Sidgmore, der seine Position zur Verfügung stellen will, und mit dem jetzigen Chairman Bert Roberts geschehen soll, ist noch unklar. Sie sollen aber im Unternehmen verbleiben, heißt es.