Elektrosmog: Levis-Jeans kriegen Strahlenschutztaschen

Management

Damit Handystrahlen nicht den Allerwertesten gefährden

Die Mobilfunkstrahlen-Diskussion stößt auch in der Modebranche auf Interesse. Das Traditionsunternehmen Levis Strauss will laut Reuters Jeans auf den Markt bringen, deren Taschen angeblich Strahlenschutzfunktion haben. Die Hosen mit dem Namen Icon S-Fit sollen von der Tochter Dockers herausgegeben werden, hieß es aus dem Unternehmen.

“Wir wollen nicht mit den Ängsten der Menschen vor Mobilfunkstrahlen Geld verdienen, wir wollen lediglich anbieten, was gewünscht wird” verteidigt Cedric Jungpeters, Levissprecher für Europa, die Pläne des Konzerns. Bisher habe keine Studie entgültig festgestellt, dass Nutzer durch den elektromagnetischen Smog seines Handys krank würde. Es gebe jedoch auch noch keine Studien die eine Gesundheitsgefährdung hundertprozentig ausschließe, sagte Jungpeters.

Die Meinungen über Mobilfunkstrahlen liegen weit auseinander. Immer mehr Bürgerrechtsgruppen warnen vor stetem Handygebrauch. Besonders Kinder und Jugendliche sollten auf eine mögliche Gefahr hingewiesen werden, meinen die Gegner.