Im Ausbildungsmarkt sind noch Nischen frei

Management

Storage und Networking als vernachlässigte Größe?

Trotz der schlechten Marktlage auch für die IT-Ausbildung scheint es noch Bereiche zu geben, die bislang eher stiefmütterlich behandelt wurden. Eine solche Marktnische glaubt das IT-Trainingsunternehmen Global Knowledge nun gefunden zu haben. Mit Trainings für Storage und Networking will man auf dem darniederliegenden Ausbildungssektor doch noch Erfolge einfahren.

Seit Anfang September bietet Global Knowledge entsprechende Schulungen an, basierend auf einer jüngst geschlossenen Partnerschaft mit dem Speicherspezialisten Brocade. Noch geht es mehr um Grundlagenausbildung; im kommenden Jahr sind auch Kurse im Bereich SAN-Management geplant. Reinhard Besemer, Manager für den Bereich Networking und Storage bei Global Knowledge, ist mehr als optimistisch: “Im Storage und SAN-Bereich werden zweistellige Zuwachsraten prognostiziert. Das ist für uns ein wichtiges Wachstumsfeld.”

Vor allem deshalb, weil gerade diese Sparte bis jetzt nur wenig Aufmerksamkeit bei IT-Trainingsunternehmen erregte. “Der SAN-Kuchen ist noch nicht richtig aufgeteilt”, formuliert Manager Besemer. “Derzeit gibt es nur wenige Schulungsanbieter auf dem Markt.”

Das liegt wohl auch daran, dass die meisten Unternehmen die diesbezüglichen Schulungen bisher hausintern durchführten. Angesichts des vorhergesagten Wachstums wird der Ruf nach externen Trainern für Speichernetzwerk-Spezialisten allerdings immer lauter. “Um wirklich große Trainingsbereiche aufzubauen, fehlt den Betrieben dann doch das Geld”, sagt Reinhard Besemer. “Wenn man das auslagert, werden die Kosten kalkulierbarer.”

Grund genug für Global Knowledge, sich einen Platz in der vielleicht gar nicht so kleinen Nische zu sichern. Denn den Unternehmen wird die Wichtigkeit effektiver Datensicherung immer bewusster – ebenso wie die Tatsache, dass sich eine Investition in eine SAN-Umgebung und in das entsprechende Management langfristig doch mehr auszahlt als bloße Speicherhardware.

Kein Wunder also, dass Schulungen in diesem Bereich zunehmend nachgefragt werden. Ohne jegliches Training geht es zwar auch – allerdings nicht lange. “Die Auswirkungen sieht man ein halbes bis ein Jahr später”, sagt Global-Knowledge-Manager Besemer, “wenn man beispielsweise das Netzwerk umbauen möchte, aber niemand dazu in der Lage ist.”

Das Besondere an den Schulungen von Global Knowledge ist für Besemer die Zertifizierung dank der Zusammenarbeit mit Brocade. Absolventen der Kurse können sich mit dem Titel “Brocade Certified SAN Manager” schmücken. Das Fernziel ist für Reinhard Besemer klar: “Wir wollen uns stärker als Storage-und-Networking-Trainingsanbieter positionieren und in diesem Bereich die Marktführerschaft erlangen.”