Geschenk an die Menschheit von morgen per Satellit

Management

Botschaften 50 000 Jahre lang gespeichert …

Eine Gruppe französischer Wissenschaftler macht mit einer etwas abseitigen Idee von sich reden. Wie es heißt, wollen sie einen Satelliten mit Botschaften aus aller Welt um die Erde kreisen lassen – für die kommenden 50 000 Jahre.

Das Projekt nennt sich Keo, kostet 50 Millionen Dollar und wird von mehr als zwei Dutzend überwiegend europäischen Firmen finanziert. Projektleiter Jean-Marc Philippe befindet sich zur Zeit in Indien, um Texte zu sammeln. Bisher seien Tausende von Botschaften per Internet aus 181 Ländern in mehr als 60 Sprachen eingegangen.

In einer Konferenz erklärte Philippe: “Das Projekt ist ein Geschenk der Menschen von heute für die Menschen von morgen.” Der Satellit hat ein Gewicht von 100 Kilogramm und soll bis Ende 2003 von einer Ariane-Rakete in die Umlaufbahn gebracht werden. Nach Angaben von Keo verfügt er über genug Speicherplatz, um sechs Milliarden Botschaften zu fassen. Die Vereinten Nationen haben es zum Unesco-Projekt für das 21. Jahrhundert erklärt.