Stille Post in Indien – Mobilfunk mal anders

Management

Briefträger sollen bei Bedarf Telefon verleihen

Die indische Post versucht mit ungewöhnlichen Aktionen ihre Umsätze zu steigern. Bis Ende des Jahres soll jeder Briefträger des Subkontinents mit einem Mobiltelefon ausgestattet werden.

Geplant ist, das Handy jedem gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen. Für den Postboten gibt es sogar eine Prämie. 25 Prozent der Einnahmen darf er für sich verbuchen.

In Indien ist der Briefträger besonders für die Landbevölkerung oftmals die einzige Verbindung zur Außenwelt. Es ist sogar üblich, bei Bedarf die Briefe vorzulesen. Aus diesem Grund genießen Postbedienstete in Indien besonderes Ansehen in der Bevölkerung.