Fraunhofer-Institut setzt auf E-Learning-Netzwerk

Management

Chance für neue Bewertung von Weiterbildung

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) richtet ein Netz zum Thema “E-Learning in der Unternehmensentwicklung” ein. Damit entsteht eine moderierte Diskussions- und Arbeitsplattform, in deren Rahmen E-Learning als betriebswirtschaftliches Konzept begriffen wird.

Im Einzelnen sollen Lösungen, Kriterien, Benchmarks, Erfolgsfaktoren, branchenspezifische und -übergreifende Fragestellungen zur Sprache kommen. Darüber hinaus stehen neue Trend- und Zukunftsthemen wie Simulationslernen, Spiele und mobile Anwendungen auf der Agenda. Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich mit internationalen Experten auszutauschen.

Die Notwendigkeit für ein solches Netzwerk sieht das Fraunhofer-Institut zum Beispiel dadurch begründet, dass in Deutschland Bildung meist nur als reiner Kostenfaktor betrachtet werde. Bestenfalls diene sie zur Reduktion von Stückkosten. Vernachlässig sei dagegen der Aspekt, Mitarbeiterförderung zur Verbesserung der Marktposition oder gar zur Steuerung der Unternehmensentwicklung einzusetzen.

Zugleich jedoch sprächen viele Anzeichen dafür, dass mit dem E-Learning eine neue Bewertung der Mitarbeiterbildung in die Unternehmen Einzug hält. Zum Beispiel seien nicht mehr allein die Personalbereiche oder Bildungsverantwortlichen die Treiber von neuen technologiebasierten Lernprozessen sondern die Fachbereiche. Und diese versprächen sich davon merkliche Leistungssteigerungen des Unternehmens und jedes einzelnen Mitarbeiters.